Cosplay

Das Wort ist eine Mischung aus Costume und Play und beschreibt einen Trend, dessen Ursprung in den 80ern und in Japan liegt. Dabei versucht verkleidet man sich als eine Figur aus einem Anime, Manga oder Videospiel. Wer jetzt denkt „wie Karneval“, der irrt, denn es geht nicht darum, irgendwie verkleidet zu sein, sondern die Figur so originalgetreu wie möglich darzustellen. Außerdem ist Cosplay nicht an ein festes Datum oder Zeitraum gebunden.

Die meisten Cosplayer bei uns sind Teenager, doch ich habe erst in den letzten Jahren wirklich damit angefangen. Zum einen, weil Cosplay bei uns noch recht unbekannt war, als ich jünger war, und zum anderen, weil ich erst jetzt das nötige Kleingeld dazu habe. 😉 Ich kaufe meine Kostüme, da ich null Talent im schneidern habe. Accessoires bastle ich aber teilweise selber. In jedem Outfit steckt also eine Menge Arbeit und auch eine Menge Geld XD
Die meisten Kostüme trage ich zu bestimmten Events, an denen Cosplay ein wichtiger Bestandteil ist. Es macht einfach mehr Spaß, wenn man nicht alleine ist und die Leute um einen rum zu schätzen wissen, was man auf die Beine gestellt hat.

Geplante Cosplays:
Ada Wong (Resident Evil 4)
Aoki Lapis – Offizielles Design (Vocaloid)
Azura – Dark Version (Fire Emblem)
Rarity (My Little Pony)
Rebecca Chambers (Resident Evil 2)
Toudou Erena – Shocking Party (A-Rise / Love Live!)

Bisherige Cosplays

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

One comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*