About LPs

Was ist ein LP überhaupt?

Wenn man ein Let’s Play (kurz LP) macht, bedeutet das, dass man ein beliebiges Videospiel spielt, das Spielgeschehen aufnimmt und dabei kommentiert. Das kann man tun, um anderen damit eine Komplettlösung zu zeigen oder auch einfach aus Spaß (so wie ich).
Das Ganze gibt es auch ohne Kommentare, aber das nennt man dann Walkthrough. Find ich etwas langweilig, aber manchmal ist das auch ganz angenehm.

Wie ich Let’s Playerin wurde

LPs kannte ich schon länger, aber meistens nur solche, in denen der Spieler wegen jedem Mist kreischt wie ein kleines Mädchen. Das fand ich immer doof und hab mich deswegen nicht dafür interessiert. Nachdem ich aber durch Zufall bei Youtube auf ein LP von TRASHTAZMANI gestoßen bin (ich hab eigentlich nur nach „Silent Hill 2“ gesucht), hab ich festgestellt, dass es auch gute und weibliche LPler gibt.
Da ich gerne und viel rede und schon immer beim Zocken laut gedacht habe, hab ich beschlossen, selber ein LP zu machen. Headset und Aufnahmesoftware waren vorhanden, also habe ich nach einem Spiel gesucht, das noch nicht auf deutsch LPt wurde. Und so begann am 04.02.2011 mit „Delaware St. John und das Haus des Todes“ meine „Karriere“. Dabei hab ich mich (mehr oder weniger) auf Survival Horror Game, Wimmelbild sowie Point&Click Adventure spezialisiert.

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*