Nyaasu's Welt

tierisch – verspielt – vegan

  • Dshini – wo Wünsche wahr werden
  • Dshini – wo Wünsche wahr werden
  • Dshini – wo Wünsche wahr werden
  • Dshini – wo Wünsche wahr werden
  • Dshini – wo Wünsche wahr werden
  • Dshini – wo Wünsche wahr werden

Neuigkeiten

ajax-loader

Dshini – wo Wünsche wahr werden

Seit Januar 2009 (wow, lange Zeit! oO) bin ich nun schon bei Dshini angemeldet. Zeit, mal darüber zu berichten ^^

“Sell items or complete tasks to earn points. Redeem into great products and gift cards.”

Bei Dshini dreht sich alles um die interne Währung, die sogenannten Dshins. 1000 Dshins entsprechen dabei 1€. Um Dshins zu sammeln, kann man allerlei Aufgaben erledigen, zum Beispiel Videos ansehen, Spiele spielen, Bilder pinnen, liken und teilen oder spezielle Banner suchen. Der tägliche Log-In bringt z.B. 5 Dshins, das pinnen eines Bildes 10 und wenn jemand im Internet auf euren Dshini-Banner klickt (sofern ihr denn einen erstellt und verbreitet habt), bringt euch das pro Klick auch 5 Dshins.
Insgesamt können so aktuell max. 699 Dshins pro Tag verdient werden. Dies zu erreichen ist aber sehr schwer und auch mit sehr viel Zeit verbunden. Wenn ihr nicht gerade den ganzen Tag am PC seid, könnt ihr euch darauf einstellen, etwa 150-200 Dshins pro Tag zu verdienen.

Wem das zu lange dauert, der hat noch eine andere Verdienstmöglichkeit, und zwar den Dshini-Marktplatz. Dort kann man Produkte aller Art verkaufen und bekommt den Kaufpreis in Dshins gutgeschrieben. Man zahlt weder eine Einstellungsgebühr noch Provision, es ist also alles kostenlos. So lohnt es sich auch Produkte einzustellen, bei denen sich der Verkauf auf anderen Plattformen nicht lohnen würde, weil der Verkaufspreis im Verhältnis zu den Gebühren zu niedrig wäre. Ich habe jedenfalls schon viel verkauft, was bei ihrwisstschonwo nur halb so viel gebracht hätte. Nachteil ist allerdings, dass man die Portokosten vom Käufer bezahlt bekommt, aber eben auch nur in Dshins, während die Post natürlich Euro haben will…

Was macht man denn nun mit seinen Dshins?
Einerseits kann man sie natürlich im Marktplatz für die Produkte anderer Leute ausgeben. Da sind schöne Schnäppchen dabei, oft aber auch ziemliche Wucherpreise.
Man kann aber auch bei Dshini direkt etwas kaufen, hauptsächlich Gutscheine, z.B. für Amazon oder ZooPlus. Dabei ist der Gutschein nicht teurer (also z.B. 25.000 Dshins = 25€ = 1 Gutschein über 25€). Man kann sich mittlerweile auch Geld per Paypal auszahlen lassen, muss dafür aber mind. 50.000 Dshins zusammen haben.
Ansonsten kann man seine Dshins in soziale Projekte investieren oder sich Lose kaufen und somit die Chance auf Sachpreise erhalten.

Insgesamt ist Dshini eine nette und kostenlose Möglichkeit, sich kleine Wünsche zu erfüllen. Ich sage klein, weil es ewig dauert, um größere Wünsche zusammen zu bekommen. Erst recht, seit Dshini die Verdienste für die Tagesaufgaben gesenkt hat und weil diese Verdienste sehr schwanken (es ändert sich fast täglich etwas). Wenn man seine 50€ im Jahr zusammen kriegt, ist das schon gut, und wenn man grad eh nichts zu tun hat…. Man sollte dabei aber bloß nicht ausrechnen, wie viel man pro Stunde verdient hat, das deprimiert nur ;)
Wirklich was erreichen kann man mit dem Markplatz, allerdings hat Dshini Ende 2013 auf ein neues, besseres System umgestellt, bei dem den Usern 99% (!) ihrer Dshins abgezogen wurden, wenn sie auf dieses System wechselten. Also selbst wenn man gute Angebote im Marktplatz und viele Interessenten dafür hat, muss man nun erst mal Wochen oder Monate warten, bis irgendwer genug Dshins hat, um einem etwas abzukaufen. Aber wie heißt es so schön? Gut Ding will Weile haben ^^

Fazit: Dshini hat in den letzten 5 Jahren viele Veränderungen durchgemacht, und auch wenn ich mit einigen nicht einverstanden bin/war und viel geschimpft habe, bin ich immer noch dabei, weil es eben doch irgendwie Spaß macht, man nette Leute kennenlernt und ich auf der Arbeit manchmal eh nichts Besseres zu tun habe ;)

Wenn ihr euch anmelden und auch Wünsche erfüllen lassen wollt, freue ich mich, wenn ihr das über meinen Link tut. Dafür bekomme ich nämlich auch ein paar Dshins ^^ Einfach auf den Banner hier unten klicken. Das könnt ihr übrigens auch tun, wenn ihr euch nicht anmelden wollt – bringen tut’s mir so oder so etwas ;)

Nachtrag (10.03.2014)
Kaum schreibe ich diesen Artikel, ändert Dshini wieder was :/
Neu ist, dass es für das Pinnen/Teilen/etc. von Bildern nichts mehr gibt. Man kann das zwar noch machen, aber eben just for fun.
Die Belohnungen für die anderen Aufgaben wurden teilweise erhöht, aber auch verringert. Insgesamt kann man nun nur durch Dailies max. 603 Dshins pro Tag verdienen. Es gibt aber die Möglichkeit, durch konstante Aktivität Boni zu bekommen, aber mir ist noch nicht ganz klar, wie das abläuft.
Ich finde es ja gut, dass Dshini sich bemüht, frisch und modern zu sein, aber die Änderungen kommen zu oft und zu plötzlich, man hat keine Chance, sich an irgendetwas zu gewöhnen, schon ist es wieder anders oder ganz weg. Ich vermisse eine grundlegende Beständigkeit. *seufz* Mal sehen, was als nächstes kommt.

Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

flattr this!

Das Test-Center ist zurück!

Nachdem ich mehrere Review-Plug-Ins getestet habe, habe ich nun endlich eines gefunden, das meinen Ansprüchen genügt.Das heißt: Ab sofort wird wieder getestet ^^
In den nächsten Tagen werde ich die bereits vorhandenen Tests aus dem alten Layout übertragen und dann werden auch wieder neue dazu kommen. Einen gab es schon heute, und zwar über Schnitzel von SoYes. Ob sie mich überzeugen konnten, könnt ihr HIER lesen.
Ich freue mich, wenn ihr mal reinschaut und gerne auch mal einen Kommentar hinterlasst.

Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

flattr this!

Es ist vollbracht!

Am Wochenende ist nun auf die letzte meiner Homepages umgezogen und der alte Webspace wird heute abgeschaltet. UFF!!
Okay, ich übertreibe, denn eigentlich lief der Umzug viel reibungsloser als erwartet. Bin positiv überrascht von mir selbst, aber nun gut, bin eben ein Nerd ;)
Dadurch, dass WP jetzt auf meinem Webspace installiert ist und nicht mehr extern, kann ich auch auf der Arbeit daran arbeiten (neue Beiträge schreiben etc.) und schaffe somit hoffentlich mehr als vorher. Hab lange keine regelmäßigen Updates mehr gemacht, das muss sich ändern ^^ Und jetzt kann ich eben meine Pausen sinnvoll nutzen.
Und als erstes werden die Vegan-FAQ erweitert. Dazu bekomme ich nämlich mit Abstand die meisten Fragen ^^ Wenn auch ihr welche habt, dann nutzt dafür am besten die Kommentarfunktion unter den FAQ, und vielleicht bekommt ihr ja auch eine Antwort drauf ;)

Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

flattr this!

Es wird!

In wenigen Tagen ziehe ich auf einen neuen Server (beim selben Anbieter). Und weil sowieso alles neu ist, möchte ich nyaasu.de auch mit einem neuen CMS laufen lassen.
Ursprünglich wollte ich Joomla nehmen, weil es weit mehr bietet als ein Blog, aber das ist so verwirrend, dass ich ewig brauchen würde, um mich zurecht zu finden. Und darauf habe ich keine Lust.
Also ist es doch wieder das gute, alte WordPress geworden. Trotzdem wird das hier kein Blog im eigentlichen Sinne, denn nur wenige Neuigkeiten werden als Blog-Post angelegt. Den Großteil des Contents findet ihr wie gewohnt auf Seiten, die ihr über das Drop-Down-Menü ganz oben erreicht.
Den Großteil habe ich schon importiert. Jetzt fehlt nur noch der Vegan-Bereich, der nicht gerade klein ist, aber ich denke, das kriege ich auch noch hin ;)

Beitrag teilen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

flattr this!